Rupprecht Geiger
ZEN 49. Zum 75. Jubiläum
Pinakothek der Moderne, München
14 Juni bis 8. September 2024

Im Rahmen ihrer "Sammlung+"-Ausstellungsreihe widmet sich die Pinakothek der Moderne in diesem Jahr dem Thema "Walk the Line" und es werden in sechs Sälen sechs ganz unterschiedliche Ausstellungen gezeigt.

Ein von Anna Rühl kuratierter Saal widmet sich der Gruppe ZEN 49. 1949 schlossen sich zu Beginn die Künstler Rolf Cavael, Gerhard Fietz, Rupprecht Geiger, Willy Hempel und Fritz Winter in dieser Gruppierung zusammen. Später folgten Willi Baumeister und Brigitte Matschinsky-Denninghoff.
Als Mitbegründer dieses Künstler*innenzusammenschlusses ist Rupprecht Geiger mit vier Werken vertreten, die zwischen 1948 und 1950 entstanden.

Weitere Informationen:

Pinakothek der Moderne

Öffnungszeiten:
Di bis So: 10:00 bis 18:00 Uhr
Do: 10:00 bis 20:00 Uhr
 

 

Geiger, Rupprecht, E 88 (WV 54), 1950, Eitempera/Leinwand, 59 x 102 cm und E 52 (WV 28), 1948, Eitempera/Leinwand, 67 x 77 cm